Über mich

Die Geschichte der Holzbrillen.

Die Idee, Holzbrillen zu gestalten hatte ich schon vor mehr als 15 Jahren, als ich im sogenannten  “Kreativ-Kiez” Prenzlauer Berg in Berlin wohnte. Als gelernter Optikmeister fühlte ich mich von den gängigen Materialien wie Metall und Kunststoffen die täglich durch meine Hände glitten mitunter gelangweilt. Dem wollte ich etwas Natürliches entgegensetzen.
Entflammt von der damals noch etwas abstrusen Idee arbeitete ich mit allen Höhen und Tiefen, wie zum Beispiel einer feuchten Kellerwerkstatt, einer nicht besonders temperaturstabilen Garage, verunglückten Entwürfen, Maschineneigenkonstruktionen und Materialexperimenten zur seit 2014 bezogenen eigenen, kleinen Brillenmanufaktur hoch. Da färbte dann wohl doch etwas ab vom schwäbischen Fleiß und so entstand die Produktionsstätte Scherler Holzbrillen in der Münzgasse 8 im malerischen Nördlingen.

FscherlerBrillenmanufakutr

abstandhalter2

Das Holzbrillenhandwerk.

Die in der Brillenszene bereits etablierten und beliebten Modelle werden komplett von Hand direkt von Matthias Scherler selber hergestellt. Technische Details und im Herstellungsprozess aufgetretene Probleme forderten Matthias Scherler immer wieder zu innovativen Lösungen heraus. So entwickelte er für die Herstellung seiner hochwertigen Holzbrillen individuelle Presswerkzeuge, Vorrichtungen und sogar eignes entwickelte Bearbeitungsmaschinen. Somit verdienen nicht nur die Holzbrillen, sondern auch die Spezialanfertigungen für ihre Herstellung das Prädikat “handgemacht”.

„Eine Holzbrille ist eine Holzbrille, ist eine Holzbrille. Sprich, man soll die von der Natur geformten Strukturen sehen und fühlen können. Deswegen gibt es jedes der aktuell 24 Scherler Holzbrillen-Grundmodelle in jedem dieser Hölzer.“

Die 24 Design Grundmodelle mit je einer Kombinationsmöglichkeit von 9 mal 9 Hölzerarten für die innere und äußere Rahmengestaltung ergeben eine Holzbrillen Vielfalt von insgesamt 1944 Holzbrillen.

Und jede ist anders.

Und jede ist Handarbeit!

FScherlerSuchtHolz

F-Holzfuniere

abstandhalter2

Holzbrillen aus Deutschland.

Bei soviel Hingabe und Liebe zum Detail verwundert es gar nicht, wenn Matthias sogar die Brillenhüllen persönlich herstellt. Stolz ist er auch darauf, das der verwendete Wollfilz dafür aus einer über 150 Jahre alten Fabrik aus der Umgebung Nördlingens stammt.

wollfilz-BrillenetuisScherler
Mit Scherler Holzbrillen verbinden sich hochwertige deutsche Handwerkskunst, technische Innovationen und Nachhaltigkeit der Materialien – eben ganz ehrliche Holzbrillen – handgemacht in Deutschland.

F-werkstattfoto-close

 


mask
author

Scherler Holzbrillen sind natürlich, schön und so schön leicht!

Roland Rauschkolb, Sehrausch

mask
author

Endlich da! Natürlichkeit in ihrer höchsten Form!

Marion Müller, Optikstudio Müller

mask
author

Richtig Kühn hat richtig Holz vor… äh in der Hütte!

Andreas Kühn, Richtig Kühn!